✔ Schneller Versand
✔ Bestellungen mit Buch ab 22 Euro versandkostenfrei

Rother Wanderführer Oberlausitz

14,90 € *

Sofort verfügbar, Lieferzeit 1-3 Werktage

Produktnummer: bu-ro3997
Produktinformationen "Rother Wanderführer Oberlausitz"

von Manfred Schmid-Myszka

Stille Wälder und malerische Orte, aussichtsreiche Hügellandschaften und imposante Sandsteinformationen – die ganz im Osten von Deutschland gelegene Oberlausitz bietet eine abwechslungsreiche Landschaft mit wunderbaren Wandermöglichkeiten. Der Rother Wanderführer »Oberlausitz« stellt 50 ausgewählte Touren in dieser Region vor.

Besonders reizvoll sind Wanderungen im waldreichen Lausitzer Seenland, in den Königshainer Bergen, dem kleinsten Gebirge Deutschlands, oder an der tschechischen Grenze durch das Oberlausitzer Bergland. Bautzen und Görlitz laden mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten zu einem lohnenden Abstecher ein, ebenso der berühmte Schlosspark von Fürst Pückler in Bad Muskau. Im Zittauer Gebirge am Dreiländereck Deutschland – Polen – Tschechien führen die Wege durch eindrucksvolle Sandsteinfelsen und tiefe Schluchten; von Aussichtstürmen bieten sich herrliche Fernsichten.

Jede Tour verfügt über eine detaillierte Wegbeschreibung, einen Kartenausschnitt mit eingezeichneter Route und ein aussagekräftiges Streckenprofil. Darüber hinaus gibt es zahlreiche Tipps zu Einkehrmöglichkeiten, Sehenswürdigkeiten und Varianten. Zahlreiche Fotos machen Lust auf die Entdeckung dieser reizvollen Wanderregion. Für die vierte Auflage des Rother Wanderführers Oberlausitz wurden alle Angaben gründlich aktualisiert. GPS-Tracks stehen zum Download bereit.

Beispieltouren:

  • Löbauer Berg und Rotstein
  • Von Ostritz durch das Neißetal
  • Scharfenstein und Töpfer
  • Fuchskanzel und Pfaffenstein

  • 176 Seiten mit 97 Farbabbildungen
  • 50 Streckenprofile, 50 Wanderkärtchen im Maßstab 1:50.000 und 1:75.000
  • 2 Übersichtskarten im Maßstab 1:500.000 und 1:900.000
  • 50 Touren mit GPS-Tracks - zum Download
  • Kulturschätze und Wissenswertes
  • Oberlausitzer Heide- und Teichland, Oberlausitzer Gefilde
  • Oberlausitzer Bergland
  • Zittauer Gebirge
  • Lausitzer Gebirge und Jeschkengebirge
  • Friedländer Zipfel und polnische Oberlausitz
  • Format: 11,5 x 16,5 cm - Taschenbuch mit Polytex-Laminierung
  • ISBN: 978-3-7633-4399-7

Interessen: Wandern
Erscheinungsjahr: 2021
Auflage: 4. Auflage
Region: Lausitz/Oberlausitz, Sachsen
Bindung: Paperback
Herausgeber: Bergverlag Rother

0 von 0 Bewertungen

Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.


Produkte die Sie auch interessieren könnten

Freizeitkarte Oberlausitz
Die Freizeitkarte enthält viele Ausflugsziele in der Oberlausitz sowie Wander- und Radwege im Maßstab 1:120000. Auf der Kartenrückseite finden Sie Informationen zu den Sehenswürdigkeiten der Oberlausitz.  Oberlausitzer Bergweg Kammweg (CZ); Köglersteig; Wesenitzwanderweg Nationaler Fernwanderweg "Wanderweg der Deutschen Einheit" (Landeskrone Görlitz-Aachener Dom)

6,50 € *
Wanderkarte Oberlausitzer Bergland - Zittauer Gebirge - Nordböhmen
Freizeitkarte mit Ausflugszielen ... sowie Wander- und Radwegen im Maßstab 1:75 000.Umfasst das Gebiet des Lausitzer Berglandes mit Schirgiswalde, Wilthen, Neukirch, Neusalza-Spremberg; den Naturpark Zittauer Gebirge mit Zittau, Waltersdorf, Jonsdorf und Oybin; die Region Görlitz mit dem Berzdorfer See und Ostritz; die Region Löbau; das Lausitzer Gebirge und den Schluckenauer Zipfel.Durch die Darstellung der naturkundlichen, geologischen und historischen Informationen wird der Kartennutzer auf die großen und kleinen Sehenswürdigkeiten rechts und links des Weges aufmerksam gemacht.Auf der Kartenrückseite findet der Kartennutzer touristische Informationen zu den Sehenswürdigkeiten.

6,50 € *
Wander- und Naturführer Lausitzer Bergland
Vom Keulenberg über Valtenberg, Czorneboh und Bieleboh zu Kottmar und Landeskrone Der Wander- & Naturführer umschließt eine große Fläche im östlichen Sachsen. Die Touren führen auf den Keulenberg und in die Westlausitzer Berge zwischen Pulsnitz und Bischofswerda sowie ins große Waldgebiet des Valtenberges. Außerdem leiten die Wanderrouten über die bewaldeten Höhenrücken von Picho, Mönchswalder Berg, Czorneboh und Bieleboh. Natürlich sind auch die Berge der östlichen Oberlausitz wie Löbauer Berg, Rotstein, Kottmar und Landeskrone Ziele dieses Wanderführers. Von den eher unbekannten Zielen wurden die einsame Georgewitzer Skala stellvertretend für die Skalen des Lausitzer Gefildes, der Ostroer Burgwall im weiten Vorland zwischen Kamenz und Bautzen sowie die beiden Spreeparks zwischen Neusalza-Spremberg und Friedersdorf ausgewählt.In den zahlreichen Exkursen werden u.a. die zahlreichen Aussichtstürme auf den Oberlausitz Bergen, die historischen Grenzsteine im Valtenberggebiet, die Sonnenuhren in Taubenheim, die Umgebindehäuser mit ihren schmuckvollen Schiefergiebeln in vielen Dörfern der Oberlausitz, die Barockschlösser in Rammenau und Königshain sowie die Kottmarsdorfer Windmühle vorgestellt. Eine besondere Betrachtung geht auf die Geschichte der Oberlausitzer Textilindustrie ein sowie auf Schirgiswalde, die einstige böhmische Enklave.Kenner der Natur und Kultur der Oberlausitz stellen vieles Interessante vor. So berichtet Prof. Hermann Ansorge vom Naturkundemuseum Görlitz über die Tierwelt der Lausitzer Bergwelt, u.a. mit Beiträgen über Wölfe im Hohwald, Mufflons am Hochstein, Siebenschläfer am Czorneboh und Haselmäuse am Rotstein. Michael Hörenz aus Sohland stellt die Vogelwelt im Hohwald, den Sperber und die Tanne vor.Der Botaniker Andreas Jedzig aus Friedersdorf widmet sich der Pflanzenwelt der Lausitz und macht u.a. mit den Blumenpracht des Rotsteins und dem Offenland am Südhang des Kottmars bekannt.Prof. Klaus Thalheim aus Dresden führt in die Geologie der Oberlausitz ein und stellt den Bergbau am Valtenberg, bei Sohland und in den Königshainer Bergen vor, während Dr. Gunter Oettel aus Görlitz das Buch z.B. mit Themen aus Geschichte und zu den Burgwällen auf den Bergen der Oberlausitz bereichert.Für jede Tour gibt es detaillierte, farbige Wanderkarten von Alfred Rölke. Schließlich sollen historische Aufnahmen sowie rund 200 farbige Fotografien Vorfreude auf das Wandern im Lausitzer Bergland bereiten.Autoren: Dr. Peter Rölkeunter Mitarbeit von:Prof. Dr. Hermann Ansorge, Königshain; Michael Hörenz, Sohland an der Spree; Andreas Jedzig, Friedersdorf; Dr. Gunter Oettel, Görlitz; Christa und Alfred Rölke, Dresden; Karin Rölke, Dresden; Prof. Dr. Klaus Thalheim, DresdenFotoautoren: Sven Büchner (3 Fotografien); Jörg Gebert (5); Andreas Jedzig (8); Michael Hörenz (8); Dr. Gunter Oettel (3); Friedheim Richter (6); Alfred Rölke (6); Dr. Peter Rölke (160); Senckenberg / Museum für Mineralogie und Geologie Dresden (2)Kartenzeichnungen: Alfred Rölke272 Seiten, 199 Farbfotografien, 14 Schwarz-Weiß-Fotografien, historische Dokumente und historische Postkarten, 21 Kartenzeichnungen, 1 Tabelle

21,90 € *
Der Aussichtsturmführer Lausitz und Lausitzer Bergland
von Michael BellmannEntdecken Sie malerische Aussichtspunkte. Der Aussichtsturmführer ist in verschiedene Teilgebiete der Lausitz unterteilt: SüdbrandenburgLausitzOberlausitzer BerglandLausitzer GebirgeBöhmisches Mittelgebirge Aussichtstürme ziehen Wander-, Heimat- und Naturfreunde magisch an. Dieser Aussichtsturmführer beschäftigt sich eingehend mit der Geschichte längst abgerissener sowie noch existierender Türme der Lausitz und des Oberlausitzer Berglandes. Insgesamt lernen Sie 72 Aussichtstürme kennen, von denen man noch den überwiegenden Teil besuchen kann. Sie erfahren die wichtigsten Daten wie Öffnungszeiten, Stufenanzahl oder GPS-Daten sowie die Geschichte der einzelnen Türme. Zahlreiche Fotos und historische Abbildungen ergänzen die einzelnen Beschreibungen. Alle für Besucher geöffneten Aussichtstürme sind auf einer beiliegenden Karte aufgeführt.Umfang: 144 SeitenISBN: 978-3-937537-51-1

12,50 € *
Wanderkarte Oberlausitzer Heide - Teichlandschaft - Blatt 1
Krabatregion / Kamenz, Hoyerswerda - Neißeland / Weißwasser, Bad Muskau Umfasst das Gebiet der KRABAT-Region mit den Ortschaften Hoyerswerda, Kamenz, Wittichenau, Schwarzkollm, Bernsdorf, Panschwitz-Kuckau, Crostwitz, Räckelwitz, Ralbitz-Rosenthal und Königswartha sowie die nördliche Region des Neißelandes um Weißwasser mit Bad Muskau.Beinhaltet alle markierten Wanderer als auch Radwege mit deren Kennzeichnung.Durch die Darstellung der naturkundlichen, geologischen und historischen Informationen wird der Kartennutzer auf die großen und kleinen Sehenswürdigkeiten rechts und links des Weges aufmerksam gemacht.Auf der Kartenrückseite findet der Kartennutzer touristische Informationen zu den Sehenswürdigkeiten sowie eine Beschreibung zu den Radrouten

6,50 € *
Wanderkarte Naturpark Zittauer Gebirge - Luzicke Hory (Lausitzer Gebirge)
Die Wanderkarte umfasst das Gebiet des Naturparkes Zittauer Gebirges und das Lausitzer Gebirge mit den Ortschaften Waltersdorf, Kurort Jonsdorf, Kurort Oybin, Olbersdorf, Leutersdorf, Mittelherwigsdorf, Hainewalde, Großschönau, Bertsdorf-Hörnitz, Zittau und Seifhennersdorf.Mit Detailkarten vom Berg Oybin und den Mühlsteinbrüchen in Jonsdorf. Sie beinhaltet alle markierten Wanderwege, z.B. den Oberlausitzer Bergweg und Kammweg als auch Radwege mit deren Kennzeichnung.Durch die Darstellung der naturkundlichen, geologischen und historischen Informationen wird der Kartennutzer auf die großen und kleinen Sehenswürdigkeiten rechts und links des Weges aufmerksam gemacht. Auf der Kartenrückseite findet man touristische Informationen zu den Sehenswürdigkeiten sowie einen Ortsplan Zittau. Weiterhin gibt es eine Nebenkarte zum Anschluss an das Kloster St. Marienthal.ISBN: 978-3-86843-040-0

6,50 € *
Wanderkarte Zittauer Gebirge · Östlicher Teil - 1 : 10000
Oybin – Hochwald – LückendorfHandgezeichnete Detailkarte in transparenter SchutzhülleDiese Wanderkarte hilft bei der Planung Ihrer Wanderungen und der Orientierung im Zittauer Gebirge.

5,80 € *
Tipp
Kletterführer Zittauer Gebirge
Klettern im Weißbachtal - Oybin - Jonsdorf von Michael Bellmann und Jacob Trültzsch Vor über 140 Jahren begann die klettersportliche Entwicklung in einem der schönsten Mittelgebirge Deutschlands. In der jüngeren Vergangenheit wurden im Zittauer Gebirge mehrere Gipfel für den Klettersport freigegeben, weshalb ein überarbeiteter Kletterführer langsam überfällig war. Im vorliegenden Buch findet man jetzt Informationen zu 2.150 Aufstiegsbeschreibungen an 130 Kletterzielen.  Der Kletterführer Zittauer Gebirge ist in drei Teilgebiete aufgeteilt. Weißbachtal Oybin Jonsdorf Alle Objekte sind auf Gebietskarten, teilweise auch auf Lageplänen dargestellt. Zu jedem Gipfel oder Massiv gibt es eine Anstiegsskizze, wobei etwas unübersichtliche Wände auch mittels Topo-Skizzen dargestellt werden. Grundlage für den vorliegenden Kletterführer bilden im Gelände ausliegende oder im Jonsdorfer Archiv gelagerte Gipfel- und Wandbücher, Erstbegehungsprotokolle der Zittauer Fachkommission, im Internet verfügbare Datenbanken und die im Literaturverzeichnis angeführten Quellen.Sämtliche der beschriebenen Kletterziele wurden von den Autoren aufgesucht und überprüft.   Im neuen Kletterführer finden eine Reihe an Piktogrammen Verwendung, die den Nutzer auf wichtige Gegebenheiten zum jeweiligen Kletterfelsen hinweisen: schnell abtrocknender Fels, kinderfreundliches Gelände, häufig feucht, historische Infos sowie Hinweise zu Sperrzeiten. Nicht nur dass die Geschichte des Kletterns bis ins 19. Jahrhundert zurückreicht, so ist es immer noch nahezu unbekannt, dass man hier auch den ersten Aufstieg der Schwierigkeit X der sächsischen Skala meisterte. Dies und viele weitere wichtige Daten findet der geschichtlich interessierte Bergfreund in einem mehrseitigen Teil.Parallel dazu wird der Kletterführer mittels einer großen Anzahl an historischen und aktuellen Fotos illustriert. Der neue Kletterführer erhielt das Gütesiegel für naturverträgliches Klettern des Deutschen Alpenvereins, der IG Klettern und der Naturfreunde Deutschlands.Im Zittauer Gebirge Klettern? Mit diesem Kletterführer findet jeder Kletterfreund seine Wege.Alle Kletterziele sind schnell erreichbar, da das Klettergebiet nicht so groß ist.Ein Klettergebiet für Genusskletterer.

24,90 € *
Wanderkarte Zittauer Gebirge
Die Wander- und Radwanderkarte umfasst das Gebiet des Zittauer Gebirges mit den Ortschaften Waltersdorf, Kurort Jonsdorf, Kurort Oybin, Olbersdorf und Bertsdorf. Es sind Detailkarten vom Berg Oybin und den Mühlsteinbrüchen in Jonsdorf enthalten.Die Karte beinhaltet alle markierten Wander- und Radwege mit deren Kennzeichnung.Durch die Darstellung der naturkundlichen, geologischen und historischen Informationen wird der Kartennutzer auf die großen und kleinen Sehenswürdigkeiten rechts und links des Weges aufmerksam gemacht. Für Wintersportler sind alle Skiwanderwege und Skilifte sowie Skiverleihe und Skischulen dargestellt. Eine Besonderheit dieser Karte sind die barrierefreien Tourenvorschläge, diese wurden für aktive Rollstuhlfahrer entwickelt. Auf der Kartenrückseite findet man touristische Informationen zu den Sehenswürdigkeiten sowie einen Ortsplan Zittau. Weiterhin gibt es eine Nebenkarte zum Wanderanschluss auf den tschechischen Berg Jedlova (Tannenberg).ISBN: 978-3-86843-039-4

5,50 € *
Der Kletterführer Lausitzer Gebirge / Lužické hory - Ostteil
von Michael BellmannZwischen Kaisergrund / Císařské údolí und Jeschken / Ještěd  Der Kletterführer Lausitzer Gebirge enthält Informationen zu 1.563 Aufstiegsbeschreibungen an 209 Kletterzielen in einer der schönsten Bergregionen des nordböhmischen Raumes. Seit ca. 130 Jahren begann die klettersportliche Entwicklung in einer der schönsten Bergregionen der nordböhmischen Region. Seitdem werden immerzu weitere Kletterfelsen erschlossen. Deshalb wurde der Kletterführer Lausitzer Gebirge aktualisiert.Zu den einzelnen Klettergebieten im nördlichen Böhmen zählen die Felsen im östlichen Teil des Böhmischen Mittelgebirges/České středohoří, Lausitzer Gebirges/Lužické hory und Jeschkengebirges/Ještěd. Seit dem Erscheinen des letzten Kletterführers für das Lausitzer Gebirge/Lužické hory im Jahr 2003 hat sich die Anzahl an Kletterfelsen und Aufstiegsmöglichkeiten in diesen Gebieten derart erhöht, dass nun ein mehrbändiges Werk dem Bergfreund vorgestellt wird. Grundlage für den vorliegenden Kletterführer bilden ausliegende Gipfel- und Wandbücher, Erstbegehungsprotokolle tschechischer Gebietsbetreuer, im Internet verfügbare Datenbanken und die im Literaturverzeichnis angeführten Quellen. Alle beschriebenen Kletterziele wurden von den Autoren aufgesucht und überprüft.Es werden auch dieses Mal Kletterziele aus Nichtsandstein vorgestellt. Im Band "Ostteil" betrifft dies insbesondere die Felsen des Jeschkengebirges/Ještěd, welche in der jüngeren Vergangenheit von den tschechischen Bergfreunden in wunderbarer Weise mit neuen Bohrhaken, Abseilringen und Gipfelbüchern eingerichtet wurden. Vor allem Bergfreunde mittlerer Schwierigkeitsgrade werden hier voll auf ihre Kosten kommen. Aber auch Sportfreunde höherer Schwierigkeitseinstufungen finden im überarbeiteten Kletterführer zahlreiche Ziele, wie die Mathauschwand, der Fellerkofel, die Oberwegsteine und die Rabensteine, die auch Aufstiege bis zum 10. Grad der sächsischen/böhmischen Schwierigkeitsskala bereithalten. An der Mathauschwand sind die Aufstiege zudem in bester Sportklettermanier mit zahlreichen Bohrhaken eingerichtet. Einzelne Kletterfelsen oder Felsgruppen, die über eine Mehrzahl von Aufstiegen verfügen, werden zur besseren Orientierung auf sogenannten Anstiegsskizzen (Vogelperspektive) und Topo-Skizzen (Seifenansicht) dargestellt. Neben den Felsnamen findet jeder Kletterfreund im Buch Piktogramme, die wichtige Informationen zu Eigenschaften des jeweiligen Felsens in kurzer und leicht verständlicher Form aufzeigen. Vorgestellte Gebiete im KletterführerJeschken / Ještěd Böschinger Kamm bei Liebenau/Bezděčínský hřeben u Hodkovic Jeschkengebirge/Ještědský hřbet Lausitzer Gebirge / Lužické hory Kriesdorfer Rabensteine/Vajoletky (Skály u Křižan) Gebiet von Johnsdorf/Janovice v Podještědí Gebiet von Pankratz/Skály u Jítravy Gebiet von Ringelshain/Skály u Rynoltic Gebiet von Paß - Oberwegsteine/Horní skály - Obrvégry Rabensteine/Krkavčí skály Kaisergrund/Císařské údolí Weißbachtal/Údolí Bílého potoka Umfang: 140 SeitenISBN 978-3-937537-85-6

15,90 € *