Postkarten | Wandertassen eigene Produktion
Versandkostenfrei ab 60 € / Bücher ab 25 €

Reiseführer Dresden MM-City

19,90 € *

Sofort versandfertig. Lieferzeit 1-3 Werktage

Produktnummer: bu-mmv2715
Produktinformationen "Reiseführer Dresden MM-City"
von Angela Nitsche

Anders reisen und dabei das Besondere entdecken 

Mit den aktuellen Tipps aus den Michael-Müller-Reiseführern gestalten Sie Ihre Reise individuell, nachhaltig und sicher. Entdecken Sie die vitale Mischung aus Geschichte und Moderne im "Elb-Florenz". Angela Nitsche zeigt im Reiseführer "Dresden" auf 312 Seiten mit 210 Farbfotos die historische Pracht der barocken Stadt.
Dank herausnehmbarem Stadtplan im Maßstab 1:15.000 sowie
38 Karten und Plänen inklusive doppelseitiger Extra-Karte mit Hotels sind Sie auf Ihrer Reise in Sachsens Metropole bestens orientiert. Neun ausführliche Touren und vier Ausflüge in die Umgebung machen die Stadt Dresden zu Ihrer zweiten Heimat. Alles akribisch vor Ort recherchiert und für Sie ausprobiert.
Ökologisch, regional und nachhaltig wirtschaftende Betriebe sind kenntlich gemacht. Die Geheimtipps von Angela Nitsche nennen besonders lohnende Dresdner Sehenswürdigkeiten, Restaurants oder Übernachtungsmöglichkeiten. Eingestreute Kurz-Essays vermitteln interessantes Hintergrundwissen. Das Highlights Magazin schreibt: "Das Reise-Handbuch zu 'Elbflorenz' - kompakt, übersichtlich, informativ." 

Dresden in der Übersicht - Ihre individuelle Stadtführung 

Der historische Theaterplatz ist der höfische Kern der Dresdner Altstadt. Hier befinden sich Residenzschloss, Zwinger, Semperoper und Hofkirche. Im Osten der historischen Altstadt führt der Weg von der Brühl'schen Terrasse von Synagoge und Kurländer- und Coselpalais zum Wahrzeichen der Stadt: der im Zweiten Weltkrieg zerstörten Frauenkirche. Am Altmarkt liegt Dresdens mittelalterliches Zentrum. Geschichte und Moderne treffen in Form von Rathaus, Kreuzkirche und Kulturpalast sowie Universitätsbibliothek aufeinander. Die Innere Neustadt am anderen Elbufer lockt mit barocker Pracht. Vom Albertplatz nach Norden findet man das lebhafte Ausgehviertel, das Militärhistorische Museum und Sterneküche im Artillerieviertel. 
Östlich der Altstadt liegt mit dem "Großen Garten" die grüne Lunge der Stadt. Parkeisenbahn, Kindermuseum und Zoo machen den Ort zum Familienmagneten. Neben dem Deutschen Hygiene-Museum lockt das Stadion von Dynamo Dresden. Hinter dem Zwinger finden Barock, Gründerzeit, Jugendstil und Postmoderne zusammen. Der Elbhang zwischen Neustadt und Pillnitz ist die lässigste und eleganteste Seite der Stadt. Vier Schlösser sowie exklusive Stadtteile wie Weißer Hirsch und Loschwitz laden zur Erkundung ein. Im Südosten geht es von der Altstadt über Johannstadt, Blasewitz und Tolkewitz nach Kleinzschachwitz. Detailliert beschriebene Ausflüge nach Radebeul, Moritzburg, Meißen und in die Sächsische Schweiz runden den Reiseführer ab.

Erleben Sie das "Blaue Wunder" und den "Goldenen Reiter" 

Der Reiseführer "Dresden" ist kundiger Begleiter beim Wandeln zwischen Geschichte und Moderne. Insgesamt sechs Schlösser, darunter Schloss Moritzburg und Schloss Pillnitz, acht Palais', und 14 Kirchen sind detailliert beschrieben. Ist das Wetter Dresdens mal nicht so gut, warten 36 Museen auf Erkundung. Neben Highlights wie Semperoper, Zwinger, Grünes Gewölbe, Frauenkirche, dem "Goldenen Reiter" auf dem Neustädter Markt und der als "Blaues Wunder" bezeichneten Brücke locken moderne Sehenswürdigkeiten wie die gläserne Manufaktur von VW oder das Riesenpanorama im Asisi-Panometer. 

Die dynamischen Stadtteile wie die Äußere Neustadt, Loschwitz und Weißer Hirsch sowie der Neuen Mitte erkunden Sie mit unserem Reiseführer "Dresden" intensiv. Der Dresden-Reiseführer (ver)führt zu önologischen Genüssen entlang der Weinlagen Dresdens sowie in Meißen und Radebeul. 

Vorher empfiehlt sich der Besuch eines der im Reiseführer "Dresden" genannten Restaurants. Gehobene Küche, vegetarisch, mediterran oder Fast Food - mit unserem Dresden-Reiseführer finden Sie Essen für jeden Geschmack und Geldbeutel. Die Geheimtipps der Autorin werden Sie nicht enttäuschen. Unterwegs mit Kindern? Der Reiseführer hat bewährte Tipps parat. Schmales Budget? Erleben Sie Dresden günstig bis gratis dank der erprobten Hinweise in unserem Reiseführer "Dresden". Die zahlreichen Studenten der TU Dresden sorgen für belebte Atmosphäre. Lohnend sind sommerliche Veranstaltungen wie das Open-Air-Kino. 

Unschlagbares Bundle 

Die mmtravel App zum City-Guide Dresden ist gratis mit dabei, denn Buch & App gehören für uns einfach zusammen. Nutzen Sie den inkludierten Freischaltcode zum kostenlosen Download und laden Sie den kompletten Inhalt des Reiseführers mit Online-Karten und GPS-Funktion auf Ihr Smartphone oder Tablet. 

82 Seiten kompakt zusammengefasste Informationen im Dresden-Reiseführer lassen keine Fragen offen - von Feiertagen, Festen und Veranstaltungen über Dresdner Küche, Kultur- und Nachtleben bis zu reisepraktischen Tipps zu Anreise, Stadtführungen und öffentlichen Verkehrsmitteln. Mit unserem Stadtführer "Dresden" entdecken Sie die Dresdner Altstadt und die modernen Seiten der Elb-Metropole so individuell und intensiv, wie es auf keinem Stadtrundgang möglich ist. 

4 Fakten über Dresden, die Sie wahrscheinlich noch nicht kannten: 

  • Friedrich August I., genannt "August der Starke", ist als "Goldener Reiter" auf dem Neustädter Markt verewigt. Dargestellt ist er als römischer Caesar in Richtung damaliges polnisches Königreich reitend. 
  • Die als "Blaues Wunder" bekannte Brücke verbindet die Staddteile Blasewitz am linken und Loschwitz am rechten Ufer. Der kaum gebrauchte Taufname der Brücke lautet König-Albert-Brücke. Offizieller Name ist Loschwitzbrücke. Der Spitzname stammt zum einen vom hellblauen Farbanstrich, zum anderen weil es eine der ersten Metallbrücken war, die keine stützenden Strompfeiler im Fluss benötigte. 
  • Die Entdeckung des europäischen Porzellans wird Allgemein dem Apothekergesellen Johann Friedrich Böttger zugeschrieben. Er sollte eigentlich für August den Starken Gold herstellen. Böttger assisitierte dabei Ehrenfried Walther von Tschirnhaus, dem es tatsächlich gelang, das mehr als 1000 Jahre von den Chinesen gehütete Geheimnis der Porzellanherstellung zu lüften. Tschirnhaus starb kurz nach seiner Erfindung, so dass bis heute Böttger die Ehre zuteil wird. 
  • Der Dresdner Stollen ist eine geschützte Herkunftsbezeichnung. Nur etwa 140 Bäcker in Dresden und Umgebung dürfen ihn backen. Das seit 1994 gefeierte "Dresdner Stollenfest" mit einem 3,5 Tonnen schweren Riesen-Stollen geht auf das "Zeithainer Lustlager" aus dem Jahr 1730 zurück, bei dem August der Starke einen 1,8 Tonnen schweren Stollen backen ließ. Tipp: Stollen nie frisch verzehren. Erst nach Tagen, ja Wochen entfaltet er sein volles Aroma.

  • 312 Seiten, farbig, 210 Fotos, herausnehmbare Karte (1:15.000) + App-Freischaltcode, 38 Karten und Pläne
  • 11 ausführliche Touren
  • 7. Auflage 2024
  • ISBN: 978-3-96685-271-5
Interessen: Städtereisen
Region: Dresden, Sachsen
Bindung: Paperback
Herausgeber: Michael Müller Verlag

Produkte die Sie auch interessieren könnten

Tipp
Abenteuer rund um Dresden und das Elbsandsteingebirge
... Lilly, Nikolas und die Schätze der Königevon Juliane Jacobsen (Autorin) und Sabrina Pohle (Illustratorin)Nachts mit einer Taschenlampe durch eine Burg geistern – das haben sich Lilly und Nikolas schon immer gewünscht. Doch in den Ferien in Dresden und der Sächsischen Schweiz gehen noch viel mehr Träume in Erfüllung. Die Geschwister folgen nicht nur den Spuren von Aschenbrödel sowie zahlreichen echten Prinzessinnen und Königen, sondern lernen auch eine der schönsten Landschaften Deutschlands kennen. Sie erobern steile Berge, besuchen einen Wasserfall mit „Klospülung“, tauchen ein in die Welt der Indianer und bezwingen ein Labyrinth. Aber können sie auch den sagenumwobenen Schatz des Lilienstein finden, an dem schon so viele vor ihnen gescheitert sind?Region/Sehenswürdigkeiten:✦ Moritzburg ✦ Meißen ✦ Dresden ✦ Rathen ✦ Königstein ✦ Bad Schandau ✦ Stolpen ✦ Radebeul ✦ Kirnitzschtal ✦ Schrammsteine ✦ LiliensteinUnsere Empfehlung für Dresdner und Familien, die diese Region besuchen!Umfang: 116 Seiten mit zahlreichen farbigen Illustrationen, fadengeheftet mit Leseband und SpotlackISBN: 9783942428705Leseprobe

19,50 € *
Neu
Schatzsuche in Leipzig
... Lilly und Nikolas auf der Suche nach dem singenden Saphir von Mareike Seehaus (Autorin) und Sabrina Pohle (Illustratorin)Lilly und Nikolas freuen sich sehr auf ihre Herbstferien in Leipzig. Hier wohnt ihr Freund Basti, der vor gut einem Jahr von Berlin nach Leipzig gezogen ist, um im berühmten Thomanerchor zu singen. Das Wiedersehen wird noch aufregender als gedacht. Nicht nur, dass Lilly und Nikolas durch Basti einen Blick hinter die Kulissen des weltberühmten Knabenchors werfen dürfen, es verschwindet auch noch der „singende Saphir“. Der goldene Ring mit dem blauen Edelstein ist ein altes Familienerbstück, das Basti von seiner Mutter als Talisman geschenkt bekommen hat. Die Kinder begeben sich auf eine abenteuerliche Suche quer durch die Stadt. Ob im Völkerschlachtdenkmal, im Zoo, im Auenwald, im Belantis oder im GRASSI Museum für Völkerkunde – der verschwundene Ring geht ihnen nicht aus dem Kopf. Werden sie dem Geheimnis auf die Spur kommen?Region/Sehenswürdigkeiten:✦ Thomaskirche ✦ Völkerschlachtdenkmal ✦ Auenwald ✦ Sachsentherme ✦ Gondwanaland im Zoo Leipzig ✦ GRASSI Museum für Völkerkunde ✦ Naturkundemuseum ✦ BelantisInhalt:Die Reise Die Thomaskirche Wo die Thomaner wohnen Die Motette Mit dem roten Doppeldeckerbus durch Leipzig Der Weg des Rings Auf Spurensuche am Völkerschlachtdenkmal Auenwald und Sachsentherme Verloren im Gondwanaland Spaß im GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig Der Stein des Löwen im Naturkundemuseum Die friedliche Revolution und Goethe in Auerbachs Keller Ein aufregender Tag im Belantis Der Professor und der Wert des RingsAltersempfehlung: 5-11 JahreUmfang: 128 Seiten mit zahlreichen farbigen Illustrationen, fadengeheftet mit Lesebandklimaneutral auf FSC-Papier gedrucktISBN: 978-3-95916-120-6Leseprobe

19,50 € *
Wanderkarte Dresden und Umgebung
Wanderwege im abwechslungsreichen Wandergebiet um DresdenDie Wander- und Radwanderkarte umfasst das Ausflugsgebiet rund um Dresden – Moritzburg, Dresdner Heide, Schönfelder Hochland, Radeberg, Pirna, Stadt Wehlen, Tharandter Wald, Rabenauer Grund, Triebischtal, Meißen, Diesbar-Seußlitz sowie Radebeul. Die Karte beinhaltet alle markierten Wanderwege, Pilgerwege als auch Radwege mit deren Kennzeichnung.Durch die Darstellung der u.a. naturkundlichen, geologischen und historischen Informationen wird der Kartennutzer auf die großen und kleinen Sehenswürdigkeiten rechts und links des Weges aufmerksam gemacht.Auf der Kartenrückseite finden sich Text und Bild zu dem dargestellten Gebiet sowie Wander und Radroutenvorschläge.Der GPS-Hinweis auf dem Kartentitel bedeutet, dass diese Karte mit einem UTM-Gitter ausgestattet ist. Dieses Gitter hilft Ihnen bei der genauen Standortbestimmung mittels eines GPS-Geräts. (UTM-Koordinaten der Zone 33, WGS84)ISBN: 978-3-86843-029-5

6,50 € *
Wanderführer - Wandern mit Kindern in der Umgebung von Dresden
Der Freizeitführer für die ganze Familie von Michael Bellmann und Daniela Müller, 
komplett farbig gestaltet. Wo kann man mit Kindern in Dresden wandern? Was gibt es mit Kindern bei Dresden zu entdecken?Dieser Wanderführer gibt viele Ideen für Wanderungen im Dresdner Gebiet und beschreibt insgesamt 61 Wandertouren, die besonders mit Kindern geeignet sind. Der kleine Igel "Schnuffel" hat immer wieder interessante Geschichten zu erzählen. Aber auch so manch spannendes Abenteuer kann mit ihm erlebt werden. Dazu zählen Besuche von alten Burgen, dunkler Höhlen, luftiger Steiganlagen und informativen Waldspielplätzen in der Umgebung von Dresden.Dieser Wanderführer wurde speziell für Wanderungen und Ausflüge mit Kindern angelegt. Es wurde daher besonders Wert auf leichte und sehr abwechslungsreiche Touren gelegt. Extra für diesen Wanderführer entwickelte Piktogramme erleichtern die Suche nach einer passenden Tour, je nach Altersgruppen (Kinderwagenalter, ab 3, 4 und 6 Jahren). Dazu gibt es Informationen zum Charakter der Tour, Anfahrtsmöglichkeiten ohne Auto und Einkehrmöglichkeiten. Der "Elternkompass" erklärt dafür etwas eingehender Hintergrundinformationen zu Land und Leuten. Die wichtigsten Freizeitgestaltungsmöglichkeiten (Frei- und Hallenbäder, Eisenbahnwelten, Feldbahnausstellung etc.) und ein umfangreiches Museenverzeichnis vervollständigen den Wanderführer. Beispielwanderungen mit Kindern im Buch:Der eingestürzte Turm bei WeinböhlaVom Hohburgtunnel zu den AltenteichenDer Biberlehrpfad in der Königsbrücker HeideDie Sagen vom Schafborn und dem BurgwartsbergDer "Eiswurm" im Plauenschen GrundDas Weidegut in Klingenberg-ColmnitzDurch die Somsdorfer Klamm nach TharandtBarbarakapelle und EinsiedlersteinAuf zum Mittelpunkt SachsensUmfang: 160 SeitenISBN: 978-3-937537-19-1

12,90 € *