Sichere Bezahlung
Versandkostenfrei ab 60 € / Bücher ab 26 €

Geheimnisvolle Pfade Harz

19,99 € *

Sofort versandfertig. Lieferzeit 1-3 Werktage

Produktnummer: bu-br2267
Produktinformationen "Geheimnisvolle Pfade Harz"

37 Wanderungen im Harz zu mystischen Orten in der Natur

von Richard Goedeke

Der Harz ist seine Wanderheimat. Hier machte der passionierte Bergsteiger Richard Goedeke seine ersten Wandererfahrungen, hier entwickelte er seine Liebe zum Berg und zum ganzheitlichen Naturerleben. 
Wer könnte also besser von mystischen Momenten im Harz berichten als er? 
Folgen Sie ihm auf 37 Wanderungen mit offenen Augen und Ohren: vom Bodetal bis zum Brocken und dem Ilsetal – und erleben Sie die Magie des Harz.

  • 160 Seiten mit ca. 140 Abbildungen
  • 16,5 x 23,5 cm - Klappenbroschur mit Fadenheftung
  • ISBN: 9783734312267
Interessen: Wandern
Region: Harz, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen
Bindung: Paperback
Herausgeber: Bruckmann Verlag

Produkte die Sie auch interessieren könnten

Panoramawege Harz
Bruckmann - Wanderführer Panoramawege Harz von Michael MollEinmal auf den Brocken, Schmetterlinge im Bauch am Liebesbankweg, Wandern zum Dorotheenblick oder dem Hexentanzplatz bei Thale – der Harz ist sagenhaft und aussichtsreich. Fast jeder Gipfel gibt den Blick über weite Ebenen frei und die wunderbaren Wege im Hochharz, dem Nationalpark und der Karstregion in Thüringen sind eine wahre Augenweide. Dieser Wanderführer hat 30 ausführlich beschriebene Panorama-Touren für erlebnisreiches Wandern im Harz.160 Seiten mit ca. 180 Abbildungen16,5 x 23,5 cm - Klappenbroschur mit FadenheftungISBN: 978-3-937537-07-8

19,99 € *
Reiseführer Harz
von Barbara Reiter, Michael WistubaDie Region Harz kennenlernenBarbara Reiter und Michael Wistuba waren mit bestehenden Büchern zum Harz unzufrieden. Sie machten aus der Not eine Tugend und griffen kurzerhand selbst zur Feder. Der Harz ist das höchste Gebirge Norddeutschlands. Im Reiseführer ist ein Harz-Wanderführer 14 Touren und Wanderungen integriert. Alles akribisch recherchiert und für Sie ausprobiert. Das Buch wird kongenial ergänzt durch das kostenlose und registrierungsfreie Herunterladen von 14 GPS-Tracks und der mmtravel® App.Wandern Sie Touren wie den Selketal-Stieg oder entlang der Oberharzer Wasserwirtschaft, auch als Oberharzer Wasserregal bekannt, und den Harzer Hexenstieg. So erlaufen Sie sich Berg und Tal und haben die Harzer Wandernadel schon so gut wie in der Tasche. Geheimtipps von Barbara Reiter und Michael Wistuba weisen auf Sehens- und Erlebenswertes abseits ausgetretener Pfade hin. Ökologisch, regional und nachhaltig wirtschaftende Betriebe sind hervorgehoben. Zahlreiche eingestreute Kurz-Essays vermitteln interessantes Hintergrundwissen.   Der Harz-Reiseführer zeigt Freizeitmöglichkeiten für jede Witterung. Zwölf Schaubergwerke, zwölf Burgen und Ruinen, elf Schlösser, zehn Bergwerksmuseen und sechs Klöster in unserem Reiseführer »Harz« lassen keine Langeweile aufkommen, egal, ob Sie alleine reisen oder den Harz mit Kindern erleben. Besonders interessant die Geschichte des Bergbaus in der Region, aufregend etwa ein Besuch der Baumannshöhle, einer der ältesten Schauhöhlen der Welt, im Höhlenort Rübeland. Aufregend ist ein Besuch der Sternwarte in St. Andreasberg.Etwas Besonderes, nicht nur zur Walpurgisnacht, ist der Hexentanzplatz bei Thale im Unterharz mit einer Vielzahl an Attraktionen wie Tierpark und Allwetter-Rodelbahn, Harzer Bergtheater mit Naturbühne und Walpurgisgrotte.Naturfreunde und Individualisten kommen bei Wanderungen in Deutschlands nördlichstem Gebirge voll auf ihre Kosten. Der Reiseführer »Harz« ist mit integriertem Wanderführer und Wanderkarten kundiger Begleiter, wenn Sie das Ganzjahresziel Harz auf Schusters Rappen entdecken. Etwa auf dem 100 Kilometer langen Harzer Hexen-Stieg, der sich entlang eines alten Handelsweges zieht, oder Sie erkunden die ehemalige Zonengrenze auf dem Harzer Grenzweg.Oder machen Sie sich per pedes auf zur einmaligen Landschaft im Nationalpark Harz. Wer es bequemer möchte, bereist die 140 Kilometer der Harzer Schmalspurbahn, in Wernigerode beheimatet. Kultur- und Geschichtsinteressierte werden von den Stiftskirchen in Quedlinburg und Gernrode oder den vielen historischen Fachwerkhäusern begeistert sein.   Ob Privatzimmer, Pension, Jugendherberge oder Wellnesshotel: Im Harz findet jeder die gewünschte Unterkunft. Mit dem Reiseführer »Harz« finden Sie spielend leicht das passende Dach über dem Kopf.Aus dem Inhalt: Die Region Harz im Überblick - Kultur, Natur, der Harz mit KindernUnterwegs im Harz - Goslar und der Oberharz, vom Nordharzrand ins Brockengebiet, Rappodetalsperre, das Bodetal ...Natur und Umwelt Reisepraktisches14 GPS-Wanderungen im Harz 16 Karten inkl. Übersichtskarten der Region und eine Doppelseite mit Restaurants, Hotels und Einkaufsmöglichkeiten in Goslar 320 Seiten mit 182 Fotos, 21 Detailkarten wichtige Adressen, z.B. Harzer Tourismusverband Der Reiseführer wurde klimaneutral hergestellt.4. Auflage 2022

19,90 € *
Neu
Reiseführer Franken
Neuauflage erscheint Ende Juni 2024von Ralf NestmeyerMit fast 23.000 Quadratkilometern macht das Gebiet Frankens mehr als ein Drittel Bayerns aus. In der 10.  Auflage finden Sie auf stolzen 516 Seiten und 253 Farbfotos die herrlichen Landschaften sowie Kunst und Kultur der süddeutschen Region. Dank 64 Karten plus herausnehmbarer Faltkarte im Maßstab 1:500.000 entgeht Ihnen in Ihrem Urlaub keine von Frankens Sehenswürdigkeiten.Zahlreiche eingestreute kurze Essays vermitteln ihnen die bewegte und interessante Geschichte Frankens, von Deutschem Orden und Fränkischem Reichskreis bis zum fränkischen Woodstock und dem »Glubb«, dem 1. FCN.Ob Hotels, Restaurants, Touren, oder Freizeitmöglichkeiten: Unser Autor hat für Sie alles vor Ort persönlich recherchiert und ausprobiert. Geheimtipps verraten die vielen Perlen im fränkischen Norden Bayerns. Ökologisch, regional und nachhaltig wirtschaftende Betriebe sind hervorgehoben. Entdecken Sie mit diesem Reiseführer die schönsten Seiten Frankens. Mehr als 200 beschriebene Orte in Oberfranken, Mittelfranken und Unterfranken - Bamberg, Bad Kissingen, Hof, Schweinfurt und viele mehr, wie etwa das Romantische Franken entlang der gleichnamigen Straße mit den Fachwerkstädten Dinkelsbühl und Rothenburg ob der Tauber, das Seenland, im Sommer von Wald umschlossenes fränkisches Badeparadies, das Altmühltal, die Metropolregion Nürnberg, mit Fürth und Erlangen das größte Ballungsgebiet Frankens, mit dem Germanischen Nationalmuseum, dem Verkehrsmuseum der DB und der mittelalterlichen Burg. Fränkische und Hersbrucker Schweiz mit bizarren Jurafelsen, Höhlen und pittoresken Burgruinen sind ein Paradies für Kletterer, Boulderer und Wanderer. Steigerwald und Haßberge mit der UNESCO-Weltkulturerbe-Stadt Bamberg, das fränkische Weinland, der Spessart, eines der größten zusammenhängenden Waldgebiete Deutschlands, das Mainviereck, die Röhn, der Frankenwald, das Coburger Land und das Maintal plus Fichtelgebirge – Franken ist ein ganz besonderes Reiseziel. Die Region Franken – Urlaub mit Kindern Franken ist mit der einmaligen Natur ein Paradies für Familienurlauber. Vielfältige Angebote und Sehenswürdigkeiten wie alte Ritterburgen, Freilandmuseen, Tropfsteinhöhlen, Museen, Freizeit- und Naturparks lassen keine Langeweile aufkommen. Ferien auf dem Bauernhof machen das Kinderglück perfekt. Der Franken-Reiseführer ist gespickt mit Adressen und Geheimtipps für die ganze Familie, von Hotels über Restaurants biw zu einmaligen Erlebnissen. Essen und Trinken wie »Gott in Franken« Original Nürnberger Rostbratwürste sind ebenso wie Lebkuchen weltweit bekannt. Auch Schäufele, knusprig gebratene Schweineschulter mit Kloß, erfreut sich großer Beliebtheit. Lassen Sie sich von unserem Autor (ver-)führen. Rekordverdächtig ist die Zahl fränkischer Brauereien, weithin bekannt der oft im Bocksbeutel kredenzte Frankenwein. 516 Seiten mit 253 farbigen Fotos, 64 Karten plus herausnehmbarer Faltkarte im Maßstab 1:500.000 mehr als 200 beschriebene Orte Der Reiseführer wurde klimaneutral hergestellt.ISBN: 978-3-96685-009-4

22,90 € *
Reiseführer Dresden MM-City
von Angela NitscheAnders reisen und dabei das Besondere entdecken Mit den aktuellen Tipps aus den Michael-Müller-Reiseführern gestalten Sie Ihre Reise individuell, nachhaltig und sicher. Entdecken Sie die vitale Mischung aus Geschichte und Moderne im "Elb-Florenz". Angela Nitsche zeigt im Reiseführer "Dresden" auf 312 Seiten mit 210 Farbfotos die historische Pracht der barocken Stadt. Dank herausnehmbarem Stadtplan im Maßstab 1:15.000 sowie 38 Karten und Plänen inklusive doppelseitiger Extra-Karte mit Hotels sind Sie auf Ihrer Reise in Sachsens Metropole bestens orientiert. Neun ausführliche Touren und vier Ausflüge in die Umgebung machen die Stadt Dresden zu Ihrer zweiten Heimat. Alles akribisch vor Ort recherchiert und für Sie ausprobiert.Ökologisch, regional und nachhaltig wirtschaftende Betriebe sind kenntlich gemacht. Die Geheimtipps von Angela Nitsche nennen besonders lohnende Dresdner Sehenswürdigkeiten, Restaurants oder Übernachtungsmöglichkeiten. Eingestreute Kurz-Essays vermitteln interessantes Hintergrundwissen. Das Highlights Magazin schreibt: "Das Reise-Handbuch zu 'Elbflorenz' - kompakt, übersichtlich, informativ." Dresden in der Übersicht - Ihre individuelle Stadtführung Der historische Theaterplatz ist der höfische Kern der Dresdner Altstadt. Hier befinden sich Residenzschloss, Zwinger, Semperoper und Hofkirche. Im Osten der historischen Altstadt führt der Weg von der Brühl'schen Terrasse von Synagoge und Kurländer- und Coselpalais zum Wahrzeichen der Stadt: der im Zweiten Weltkrieg zerstörten Frauenkirche. Am Altmarkt liegt Dresdens mittelalterliches Zentrum. Geschichte und Moderne treffen in Form von Rathaus, Kreuzkirche und Kulturpalast sowie Universitätsbibliothek aufeinander. Die Innere Neustadt am anderen Elbufer lockt mit barocker Pracht. Vom Albertplatz nach Norden findet man das lebhafte Ausgehviertel, das Militärhistorische Museum und Sterneküche im Artillerieviertel.  Östlich der Altstadt liegt mit dem "Großen Garten" die grüne Lunge der Stadt. Parkeisenbahn, Kindermuseum und Zoo machen den Ort zum Familienmagneten. Neben dem Deutschen Hygiene-Museum lockt das Stadion von Dynamo Dresden. Hinter dem Zwinger finden Barock, Gründerzeit, Jugendstil und Postmoderne zusammen. Der Elbhang zwischen Neustadt und Pillnitz ist die lässigste und eleganteste Seite der Stadt. Vier Schlösser sowie exklusive Stadtteile wie Weißer Hirsch und Loschwitz laden zur Erkundung ein. Im Südosten geht es von der Altstadt über Johannstadt, Blasewitz und Tolkewitz nach Kleinzschachwitz. Detailliert beschriebene Ausflüge nach Radebeul, Moritzburg, Meißen und in die Sächsische Schweiz runden den Reiseführer ab. Erleben Sie das "Blaue Wunder" und den "Goldenen Reiter"  Der Reiseführer "Dresden" ist kundiger Begleiter beim Wandeln zwischen Geschichte und Moderne. Insgesamt sechs Schlösser, darunter Schloss Moritzburg und Schloss Pillnitz, acht Palais', und 14 Kirchen sind detailliert beschrieben. Ist das Wetter Dresdens mal nicht so gut, warten 36 Museen auf Erkundung. Neben Highlights wie Semperoper, Zwinger, Grünes Gewölbe, Frauenkirche, dem "Goldenen Reiter" auf dem Neustädter Markt und der als "Blaues Wunder" bezeichneten Brücke locken moderne Sehenswürdigkeiten wie die gläserne Manufaktur von VW oder das Riesenpanorama im Asisi-Panometer. Die dynamischen Stadtteile wie die Äußere Neustadt, Loschwitz und Weißer Hirsch sowie der Neuen Mitte erkunden Sie mit unserem Reiseführer "Dresden" intensiv. Der Dresden-Reiseführer (ver)führt zu önologischen Genüssen entlang der Weinlagen Dresdens sowie in Meißen und Radebeul. Vorher empfiehlt sich der Besuch eines der im Reiseführer "Dresden" genannten Restaurants. Gehobene Küche, vegetarisch, mediterran oder Fast Food - mit unserem Dresden-Reiseführer finden Sie Essen für jeden Geschmack und Geldbeutel. Die Geheimtipps der Autorin werden Sie nicht enttäuschen. Unterwegs mit Kindern? Der Reiseführer hat bewährte Tipps parat. Schmales Budget? Erleben Sie Dresden günstig bis gratis dank der erprobten Hinweise in unserem Reiseführer "Dresden". Die zahlreichen Studenten der TU Dresden sorgen für belebte Atmosphäre. Lohnend sind sommerliche Veranstaltungen wie das Open-Air-Kino. Unschlagbares Bundle Die mmtravel App zum City-Guide Dresden ist gratis mit dabei, denn Buch & App gehören für uns einfach zusammen. Nutzen Sie den inkludierten Freischaltcode zum kostenlosen Download und laden Sie den kompletten Inhalt des Reiseführers mit Online-Karten und GPS-Funktion auf Ihr Smartphone oder Tablet. 82 Seiten kompakt zusammengefasste Informationen im Dresden-Reiseführer lassen keine Fragen offen - von Feiertagen, Festen und Veranstaltungen über Dresdner Küche, Kultur- und Nachtleben bis zu reisepraktischen Tipps zu Anreise, Stadtführungen und öffentlichen Verkehrsmitteln. Mit unserem Stadtführer "Dresden" entdecken Sie die Dresdner Altstadt und die modernen Seiten der Elb-Metropole so individuell und intensiv, wie es auf keinem Stadtrundgang möglich ist. 4 Fakten über Dresden, die Sie wahrscheinlich noch nicht kannten: Friedrich August I., genannt "August der Starke", ist als "Goldener Reiter" auf dem Neustädter Markt verewigt. Dargestellt ist er als römischer Caesar in Richtung damaliges polnisches Königreich reitend. Die als "Blaues Wunder" bekannte Brücke verbindet die Staddteile Blasewitz am linken und Loschwitz am rechten Ufer. Der kaum gebrauchte Taufname der Brücke lautet König-Albert-Brücke. Offizieller Name ist Loschwitzbrücke. Der Spitzname stammt zum einen vom hellblauen Farbanstrich, zum anderen weil es eine der ersten Metallbrücken war, die keine stützenden Strompfeiler im Fluss benötigte. Die Entdeckung des europäischen Porzellans wird Allgemein dem Apothekergesellen Johann Friedrich Böttger zugeschrieben. Er sollte eigentlich für August den Starken Gold herstellen. Böttger assisitierte dabei Ehrenfried Walther von Tschirnhaus, dem es tatsächlich gelang, das mehr als 1000 Jahre von den Chinesen gehütete Geheimnis der Porzellanherstellung zu lüften. Tschirnhaus starb kurz nach seiner Erfindung, so dass bis heute Böttger die Ehre zuteil wird. Der Dresdner Stollen ist eine geschützte Herkunftsbezeichnung. Nur etwa 140 Bäcker in Dresden und Umgebung dürfen ihn backen. Das seit 1994 gefeierte "Dresdner Stollenfest" mit einem 3,5 Tonnen schweren Riesen-Stollen geht auf das "Zeithainer Lustlager" aus dem Jahr 1730 zurück, bei dem August der Starke einen 1,8 Tonnen schweren Stollen backen ließ. Tipp: Stollen nie frisch verzehren. Erst nach Tagen, ja Wochen entfaltet er sein volles Aroma.312 Seiten, farbig, 210 Fotos, herausnehmbare Karte (1:15.000) + App-Freischaltcode, 38 Karten und Pläne 11 ausführliche Touren7. Auflage 2024ISBN: 978-3-96685-271-5

19,90 € *
Rother Wanderführer Harz
von Bernhard PollmannDer Brocken ist das Paradeziel im Harz. Weithin sichtbar ist seine unverwechselbare Kuppe, die klar aus dem höchsten Mittelgebirge Norddeutschlands heraussticht. Der Harz ist ein perfektes Wandergebiet: Weite Teile sind Nationalpark, durch den herrliche Wege und Pfade führen. Mit einer reichhaltigen Auswahl von 60 Touren wird das gesamte – ehedem in West und Ost geteilte – Mittelgebirge im Rother Wanderführer »Harz« vorgestellt. Von leichten bis zu anspruchsvolleren Touren ist für jeden Geschmack etwas dabei. Auf den berühmten Brocken führen viele Wege, wovon die schönsten in diesem Wanderführer vorgestellt werden. Natürlich hat das Harzer Mittelgebirge noch viel mehr zu bieten: Mystische Felsklippen, malerische Harzdörfer und die zum UNESCO Weltkulturerbe gehörende »Oberharzer Wasserwirtschaft« mit ihren Wassergräben und Teichen sind eine herrliche Umgebung für ausgedehnte Wanderungen. Auf reizvollen Waldpfaden lassen sich die zahlreichen Naturschönheiten genießen. Die Tourenauswahl umfasst kurze bis tagesfüllende Wanderungen. Mit Hexenstieg, Kaiserweg und Selketalstieg sind sogar einige Mehrtagestouren etappenweise dabei. Und für alle Stempeljäger der Harzer Wandernadel: Viele Wanderungen führen an den Stempelstellen im Harz vorbei. Jede Wanderung wird mit einer zuverlässigen Wegbeschreibung, einem Wanderkärtchen mit eingetragenem Routenverlauf und einem Höhenprofil vorgestellt. GPS-Tracks stehen zum Download zur Verfügung.  Autor Mark Zahel, der im Harz beheimatet ist, liefert neben aktuell recherchierten Wanderungen viele interessante Infos zu Landeskunde, Geologie, Bergbau und Nationalpark. Sein Rother Wanderführer »Harz« ist der ideale Begleiter für zahlreiche schöne Wandertage im Harz. 60 Wanderkärtchen im Maßstab 1:50.000 und 1:75.000, 50 Höhenprofile2 Übersichtskarten240 Seiten mit 261 Farbabbildungen60 Touren mit GPS-Tracks - zum DownloadKulturschätze und Wissenswertesdie attraktivsten Bergziele im Harzdas Brocken-WetterFormat: 11,5 x 16,5 cm - Taschenbuch mit Polytex-LaminierungISBN: 978-3-7633-4257-0

14,90 € *